Telefonnummer

+491795141020

E-Mail

DeinTermin@tabitasuguna.de

Im Moment ist das Corona-Virus in aller Munde. Also nicht buchstäblich, aber mental. Löst das Katastrophen-Ängste in dir aus? Bist du vielleicht von Schulschließungen betroffen? Lass mich dir zeigen, wie du Heilbilder nutzen kannst, um dich selbst aus diesem Gedanken-Karussell herauszuziehen.

Bekanntlich findet der größte Wahnsinn in unseren Köpfen statt. Wenn er lange genug darin rumort, resultiert dies in schöpferischen Handlungen. Die Welt ist voll davon: wundervolle und nützliche Erfindungen, schöne Kunstwerke, aber auch Krieg und Verderben. Das war vorher alles in den Köpfen der Menschen, bevor es im Außen sichtbar geworden ist.

Wie nutze ich jetzt also die Quarantäne-Zeit, falls ich auf die eine oder andere Weise von Schul-Schließungen oder Ausschluss von der Arbeit betroffen bin?

Die Chance

Bring deinen Mind auf ein anderes Denk-Level. Dafür kannst du Heilbilder nutzen. D. h. du denkst dir eine positive Geschichte aus. Alte Glaubenssätze raus – neue Programmierungen rein.

Bleiben wir bei diesem Beispiel. Corona oder Korona nennt man auch den Strahlenkranz der Sonne, der zum Beispiel bei einer Sonnenfinsternis sichtbar wird. Auch ein Heiligenschein wird so bezeichnet. Die Korona sieht man auf alten Heiligenbildern über dem Kopf – also dem Kronenchakra.

Also nehmen wir nur einmal an, der Corona-Virus wäre ein Virus, der nach einer Resonanz in uns sucht, um wirksam zu werden. Vielleicht räsoniert er auf irgendeine Form von sorgenvollem Denken. Guck mal alles an, was in deiner Korona so schwebt. Welche Gedanken sind dort? Angst vor Krankheit? Vor Tod? Alten karmischen Belastungen? 

Wir wissen heute, dass Gedanken und Annahmen unsere Realität prägen. Falle ich nun in übertriebene Ängste verfalle, greift das Prinzip der Self­ful­fil­ling Pro­phe­cy. Also lass uns stattdessen eine positive Geschichte erschaffen.

Mit Heilbildern dein System umprogrammieren

Hier ist meine Einladung an jeden einzelnen im Kollektivfeld: Nutze diese Zeit, um dich aktiv von alten Gedankenmustern zu befreien und dich mit neuen, dir dienlichen Gedanken und Gefühlen aufzuladen. Stell dir einfach vor, dass dieses Virus den Menschen, die bereit sind, ihr eigenes Leben zu erschaffen und aus dem Opfermodus auszusteigen, einfach nichts anhaben kann. Es ist nur da, um uns zu erinnern, dass wir unser Denken befreien und wieder LEUCHTEN dürfen.

Um selbst so ein heilsames Bild zu kreieren, schließe einfach deine Augen. Verbinde dich mit Mutter Erde und mit der Quelle. Zentriere dich und ziehe dir nun bewusst die Energie der Quelle in dein Kronenchakra hinein. Lass deinen ganzen Organismus von diesem Licht fluten. Durchströme jede einzelne Zelle und verankere lebensförderliche Programme. Viren und Bakterien, die dir schaden, atmest du über deine Füße gedanklich aus und gibst sie Mutter Erde. Verankere ein strahlendes Lächeln voller Zuversicht und Freude in deinem Herzen. Sieh dich selbst als einen vollständig gesunden Menschen. Lass die Liebe durch dich hindurchfließen.

Wenn du körperliche Symptome zeigst oder das Gefühl hast, fremde Hilfe zu benötigen, dann folge auch diesen Impulsen. Will heißen: Natürlich holst du dir die Unterstützung, die du brauchst. Und wenn du krank bist, dann holst du dir eben die professionelle Hilfe, auf die dein Bauchgefühl dich hinweisen möchte. An deiner inneren Haltung allerdings kannst du selbst arbeiten oder dich unterstützen und inspirieren lassen.

Mein Angebot an dich

Wenn du gerne Unterstützung und Austausch mit Gleichgesinnten dabei möchtest, dein Leben aktiv zu verändern, lade ich dich ein, meiner Facebook-Gruppe beizutreten: Die hohe Kunst der Selbstliebe oder nimm an meinen Leibarbeits-Gruppen in Königsberg i. Bay. OT Unfinden im schönen Unterfranken teil. Diese finden jeden 2. und 4. Dienstag im Monat statt. Wir meditieren gemeinsam und unterstützen unser persönliches Wachstum durch Berührung, Massage und intuitive Körperarbeit.

Um deinen Energiekörper in dieser herausfordernden Zeit besonders zu reinigen, empfehle ich dir, über einen Zeitraum von 21 Tagen täglich meine Chakrameditation zu hören oder meine aktuelle Meditation, die dich mit deinem hohen Selbst verbindet.

Fazit

Wir als Familie nutzen diese Woche der Schulschließung, um eine neue Alltagsstruktur der Fülle mit unseren Kindern zu kreieren: mehr Bewegung, mehr Schlaf, mehr gesundes Essen, mehr Liebe.

Das jedenfalls ist unsere Herangehensweise zum Thema Corona-Virus. Die angstmachenden Nachrichten einfach mal als Impuls nehmen, alte Gedankengänge zu löschen, die Kraft von Heilbildern zu nutzen und uns auf Gesundheit und Freude auszurichten.

Alles Liebe, Deine Tabita Suguna

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.